Start » Körper & Gesundheit » Abnehmen » Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf

0.63/5 (8)
0.63/58

Abnehmen im Schlaf - unsere AbnehmtippsEin Wunsch könnte wahr werden – Abnehmen im Schlaf

Fast 50 % der Deutschen möchten möglichst schnell abnehmen. Wäre es nicht ein Traum, im Schlaf abzunehmen? Dieser Traum könnte wahr werden, denn gerade in der Nacht verbrennt der Körper Fett. Selbstverständlich müssen dabei ein paar Regeln beachtet werden, denn wenn tagsüber weiterhin zu viel Zucker und Fett gegessen wird, wird das nichts mit einer Abnahme über Nacht.

Was muss beim Abnehmen im Schlaf beachtet werden und wie funktioniert es?

Während wir schlafen, ist unser Körper schwer beschäftigt. Er erneuert Zellen, baut neue Zellen auf und der Körper kann Energie für den nächsten Tag auftanken. Auch Giftstoffe werden vom Körper abtransportiert und ausgefiltert. Da der Lymphfluss gefördert wird, wird dadurch das Gewebe gestrafft. Damit der Körper diese ganzen Leistungen vollbringen kann, geht er an die Fettreserven. Deshalb ist es wichtig, dass der Mensch mindestens sechs oder besser acht Stunden Schlaf pro Nacht hat, damit der Körper in aller Ruhe seine Arbeit vollbringen kann.

Deshalb sollte abends nicht mehr viel gegessen werden. Sonst ist der Körper anstatt mit der Fettverbrennung mit der Verdauung beschäftigt und Abnehmen über Nacht ist nicht möglich. Wer deshalb seine eigene Lebensweise nach der biologischen Uhr richtig, sorgt damit automatisch dafür, dass der Reinigungsprozess auf Hochtouren laufen kann und das Abnehmen Nacht für Nacht funktionieren wird.

Was sollte beachtet werden, um abnehmen zu können?

Zum Frühstück kann, bis auf Eiweiß, alles gegessen werden. Eiweiß steckt in Eiern, Käse, Wurst, Quark und Joghurt. Dafür sollten umso mehr Kohlenhydrate auf dem Tisch stehen. Denn sie liefern die Energie für den Tag. Zum Mittagessen können Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette auf dem Speiseplan stehen. Abend wiederum sollte es hauptsächlich Eiweiß geben. Am besten wären rohes Gemüse, Fisch und Salat. Auf keinen Fall sollten Kohlenhydrate abends gegessen werden. Deshalb sollten auf Reis, Nudeln und Kartoffeln verzichtet werden. Die Mahlzeiten sollten in einem Abstand von fünf Stunden eingenommen werden. Zwischenmahlzeiten sollten nicht eingeplant werden, weil dies den Stoffwechsel wieder durcheinanderbringen wird.

   

Das Abendessen sollte, um abnehmen zu können, auch früh genug gegessen werden, damit der Körper genug Zeit hat, an die Fettreserven zu gehen. Um alles zu vervollständigen, sollte auch Sport betreiben werden. Am Morgen wäre Ausdauertraining optimal, abends hingegen Sport zum Aufbau der Muskeln. Es reicht durchaus, mit leichtem Sport zu beginnen um das Abnehmen in Gang zu bringen, und das Pensum in regelmäßigen Abständen zu steigern. Durchhalten ist wichtig. Viele machen wegen der fünfstündigen Pausen schlapp oder sie können nicht auf Milch im Kaffee oder im Müsli verzichten.

Für wen eignet sich abnehmen im Schlaf

Schlank im Schlaf ist ideal, um gesund abnehmen zu können. Alle Übergewichtige mit einem Body Maß Index von über 25 können das Programm genauso mitmachen, wie Schwangere, Kinder und Diabetiker. Allerdings sollten diese Personen diese Art von Abnehmen nicht ohne ärztliche Kontrolle durchführen, um Probleme oder Mangelerscheinungen rechtzeitig erkennen zu können und auszugleichen.

Diese Art abzunehmen, ist gesund und das Beste daran ist, dass niemand unter Hunger leiden muss. Sollte doch einmal zwischen den Mahlzeiten Appetit kommen, sollte grüner Tee getrunken werden. Denn zum einen füllt Flüssigkeit den Magen und der Hunger vergeht. Zum anderen sorgt grüner Tee dafür, dass die Fettzellen vernichtet werden. So einfach kann abnehmen funktionieren.

Empfehlungen für Bücher & Ebooks auf Amazon:

Artikel bitte bewerten

Über Mr. Netztipps

Mr. Netztipps ist für Sie auf der Suche nach wertvollen Tipps. Ein kleiner Tipp oder eine zündende Idee kann das Leben verändern. Immer wieder sind Probleme zu lösen, Aufgaben zu bewältigen oder Ideen werden gesucht. Mr. Netztipps und sein Team möchten mit dieser Website ein wenig Licht in das Dunkel der vielen Fragen bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *